Ruhe vor dem Sturm

Sow, ich hab schon ewig nicht mehr gebloggt. Irgendwie konnte ich mich nicht dazu aufraffen, und dann war ich ja auch noch die vier Tage weg und seitdem ist es hier tot...

Und dabei ist so viel passiert, dass man einfach Seiten darüber schreiben könnte, aber das geht zeitlich nicht. Zusammenfassen lassen sich die Ereignisse der letzten Wochen wohl mit den Worten: Mein Sommermärchen ist wahr geworden.

Um euch die ganze Geschichte zu erzählen (und mir die Finger wund zu tippen, es ist nämlich eine lange Geschichte!)...

Alles fing damit an, dass meine Mutter mit der Caritas (wo sie arbeitet, aber trotzdem nicht katholisch ist!) einen Betriebsausflug ins Kloster Maulbronn machte. Maulbronn liegt in dem Dreieck Karlsruhe-Stuttgart-Heilbronn, ungefähr 70 km von Heidelberg entfernt. Dort gefiel es ihr so gut, dass sie es mit ihrer (damals höchstens achtjährigen) Tochter noch einmal besuchte. Diese Tochter, im Nachfolgenden übrigens 'ich' genannt, hatte schon früh Interesse an diversen kirchlichen Bauwerken gezeigt (Die Kathedralen in Spanien - schon damals eine Faszination für mich!) und so lag der Gedanke nicht fern, dass ihr auch das Kloster gefallen könnte. Gefallen ist in meinem Fall leicht unterschätzt. Ich hab mich schon damals in dieses Kloster verliebt und so besuchen wir es bis heute jedes Jahr ein- bis zweimal. Natürlich habe ich auch meine erste GFS in der siebten Klasse über Maulbronn gemacht, sie dauerte entgegen der Vorraussetzungen von höchstens 15 Minuten, eine halbe Stunde und ich könnte immer noch mehr erzählen - von Mönchen, die gegen Räuberbanden kämpfen, von einer Kirche, die gegen alle Widerstände gebaut wurde und über berühmte Schüler des Evangelischen Seminars wie z.B. Herman Hesse.

Heute kann ich nicht mehr sagen, ob wir schon beim ersten Besuch die Aushänge des Evangelischen Seminars bemerkten, auf jeden Fall wusste ich schon bei meiner Schulwahl, die 2004 anstand, davon und wollte unbedingt dorthin. Eine der Voraussetzungen für das Seminar war Latein, so entschied ich mich für das Kurfürst-Friedrich-Gymnasium (KFG) in Heidelberg, wo wir schon in der fünften Klasse mit Latein und Englisch anfingen.

Dann war dieses Jahr im Februar der erste schöne sonnige Tag des Jahres und der Tag der Offenen Tür am Seminar. Es gefiel mir dort super, nun war ich mir endgültig sicher, dass ich hier hin wollte und gehörte. Es war alles so schön und es war der Anfang vom Ende. Die Kosten waren drastisch erhöht worden, von 80 auf 250 Euro monatlich - für meine Eltern untragbar. Ich glaube, ich hab noch nie so geweint und doch, gehofft und gebetet haben wir noch. Trotz allem und entgegen jeder Vernunft meldete ich mich zum Landexamen an, der Aufnahmeprüfung.

Obwohl mir klar war, dass ich nicht nach Maulbronn gehen konnte, wollte ich nicht, dass alles einfach vorbei war. Dort wars infach superschön, wir hatten sehr viel Spaß, trotz drei schriftlichen und zwei mündlichen Prüfungen in drei Tagen.

Dienstag war dann der Tag, der meine Welt verändern sollte. Vn zuhause kam eine Sms mit dem Text: "Das Wunder ist geschehen, 250 Euro monatlich sind möglich!" Meine Oma hatte sich bereiterklärt, das Erbe meines Vaters in monatlichen Raten jetzt schon auszuzahlen, um mir den Schulbesuch zu ermöglichen. Jetzt lag es also nur noch an mir.

Samstag war der entscheidende Tag, an dem der Brief kam, der mir sagen würde ob mein Leben vorbei war oder neu begann (auch wenn das jetzt 'overdramatic' klingt, genauso hab ich mich gefühlt!). Und - was soll ich sagen? Der Tag wird für immer mein persönlicher Feiertag bleiben, ich habs geschafft.

Und so werde ich ab dem 8. September aufs Internat gehen, ob ich meinen Blog dann einstelle, weiß ich noch nicht.

Ich bin so unglaublich froh darüber und kanns doch noch nicht glauben. Das ist alles zu schön um auch noch wahr zu sein.

Ansonsten hatte ich heute schulfrei wegen pädagogischer Tag. Meine Tage am KFG sind gezählt und ich kann nicht gerade sagen, dass ich darüber traurig bin. Es sind jetzt noch genau zwei Wochen, bis es Zeugnisse gibt und ich nochmal von vorne anfangen darf. Irgendwie ist dieses Schuljahr verdammt schnell rumgegangen, trotz diverser Dienstage, die sich wie Ewigkeiten angefühlt haben.

Alles wird gut.

Bis wann auch immer.

TBC

2 Kommentare Cristin am 9.7.08 14:34, kommentieren

mir fällt kein Titel ein...//unkreative Phase!

Uh jah, wie man schon am Titel bzw. am Nicht-Titel erkennt, bin ich heute unkreativ, was zweifellos an meinem chronischen Schlafmangel liegt, der vermutlich auch mein Wachstum behindert, was aber den praktischen Effekt hat, dass ich im SchülerVZ in praktisch jeder Unter-1,60m-und-stolz-drauf-Gruppe zu finden bin (Variation: Ich bin nicht klein, ich bin platzsparend). Wuhi was ein langer Satz xD

Der Tag heute (und der Tag davor...also sozusagen gestern xD) wurde von Müdigkeit überschattet und vom faden Geschmack, den die Lateinarbeit uns bescherte. Was soll ich sagen - sie war scheißschwer und ich hab zu wenig gelernt und joa... gibt ne 6. Allerdings kann ich jetzt die Zitatéseite mit meinen verdrehten Übersetzungen bereichern...

Und nach der Schule kam nicht irgendwie selige Entspannung oder so...nööh, doch nicht mir der RNV! Plötzlich kurz vor ner Haltestelle die Durchsage 'Da vorne ist ein Unfall, dauert jetz erstmal voll lang, wenn sie wollen können sie jetzt aussteigen!' (also, sinngemäß ). Haben wir natürlich gemacht und sind dann erstmal ne Viertelstunde zur nächsten Haltestelle gelaufen (und es hat mal nicht geregnet...dafür hat uns die Sonne ... nun ja, übermäßig gewärmt), da kam dann auch relativ schnell die Bahn (ich kanns euch nicht erklären, ich weiß auch nicht, wieso die dann plötzlich wiederkam), wir sind dann doch noch nach Hause gefahren. Das tatsächlich rätselhafte ist der Unfall... der imaginäre Unfall, den keiner gesehen hat. Verschiedene Verschwörungstheorien sind (natürlich) schon aufgekommen a la die RNV hat ein Vertrag mit allen Handyanbietern... die denken sich einen Unfall aus, damit alle Kinder ihre Mamis anrufen und bescheid geben, dass sie später kommen - wir haben dann aus Protest gegen diese Ausbeutung alle NICHT zuhause angerufen xD Jah also wir sind ein bisschen gestört und Verschwörungstheorien sind unser größtes Hobby, nur um das klarzustellen xD

In Reli haben wir heute 'Luther' geschaut (falls hier ein neunjähriges kleines Mädchen reinschaut, das Leggins unter den Röcken trägt und dessen Lieblingsfarbe rosa ist: Da spielt der Papa von Jimi Blue Ochsenknecht mit! Hmm wirklich!) und irgendwie hatte ich diesen Joseph Fiennes - also den Luther-Darsteller - besser-aussehend in Erinnerung. Wenn es in Filmen keinen attraktiven mänlichen Haupt- oder zumindest Nebendarsteller gibt, ist der Film schon mal automatisch schlechter. Einzige Ausnahme ist 'Stadt der Engel'. Göttlicher Film, aber Nicolas Cage ist nicht wirklich süß. Ein Beweis für meine Behauptung ist 'Girls Club - Vorsicht bissig' - die Story ist grottig, die Witze sind durchschnittlich und Lindsay Lohan mag ich auch nicht - aber wegen diesem knuffigen Typen, der erst mit ihrer blonden Barbiefreundin und dann mit Linsy zusammen ist, schaut man ihn sich immer wieder gerne an.

Dann will ich jetzt noch anmerken - auch wenn man mich exkommuniziert oder exorzisiert oder sowas - die Offizielle Seite vom Vatikan ist echt unübersichtlich und da sind nur voll wenige Informationen über die seltsamen Dinge, die die katholische Kirche nun mal so tut. Ich wollte bitte schön eine Information, was die als Wunder bezeichnen (ich glaub, die sehen das anders als Wikipedia) und was bekomme ich? Irgendwas über Lorenz und Paul oder so^^

Gut, dann belass ichs für heute hierbei, weil ich nachher noch zur Band muss (nur als Gaststar *hüstel* bzw. Aushilfe^^) und noch was für die Schule tun muss und... wieso rechtfertige ich mich eigentlich immer für alles? Das wars jetzt und punkt! Also, punkt:  ->.<-

1 Kommentar Cristin am 18.6.08 17:47, kommentieren

Dancing in the rain? VON WEGEN!

Guten Tag allerseits...

Um hier erstmal was klarzustellen: Regen ist scheiße. Und jetzt kommt mir nicht mit diesem Der-Boden-braucht-Regen-und überhaupt-Schwachsinn. Regen ist dumm und macht einen nur unnötig nass.

Dann ein anderer Erfolg, der mich überrascht: 2+ in Griechisch. Was das denn? Verkehrte Welt oder was? Scheißsprache. Gut, dass die gestern rausgeflogen sind. Also die Griechen...bei der EM... wer so ne Sprache spricht (und so einen Trainer hat), der hat es nicht verdient, Europameister zu werden. Tzz so wie 2004, mit fünf Toren im gesamten Turnier, wer wird denn da bitte Europameister.

Moment, dumdideldumdum? Das Lied kenn ich doch...wo läuft hier gerade 'The hell song'? Ahh ups, ich hab meinen iPod in der Küche gelassen. Sehr dumm.

Gut dann werd ich jetzt gleich auch das tun, was ich schon lang tun will... nämlich wieder eine Zitateseite. Es gibt einfach zu viele göttliche Zitate auf dieser Welt. Weil die mich jetzt auch beansprucht und ich nebenbei noch alles für heute abend vorbereiten muss (die mädels kommen!!) beende ich diesen Eintrag schon wieder.

Hauptsache mal wieder gebloggt, damit es nicht die ganze Zeit auf mir lastet.

Und dann noch eine Umarmung an alle, die mir Kommentare geschrieben haben, die ich aber noch nicht beantworten konnte (die zahl hält sich zwar in grenzen, aber...^^), auf jeden Fall, jetzt ist Schluss.

 

1 Kommentar Cristin am 15.6.08 14:16, kommentieren

Montag, 7.50 Uhr, die Woche nimmt kein Ende...

Hallüü allerseits <3

5 Gründe, warum Montage schlecht und verachtenswert sind:

1. Sie bedeuten, dass das Wochenende vorbei ist.

2. Sie bedeuten, dass es noch 4 Tage bis zum Wochenende sind.

3. Nach Montag kommt Dienstag, der schlimmste Tag der Woche

4. Montags haben wir Sport, Deutsch und Erdkunde, die drei schlimmsten Fächer aufm Stundenplan (also nach Mathe und Chemie und Musik und Reli und Griechisch]

5. Montags muss man nach zwei Tagen seligen Ausschlafens wieder um 6 Uhr (unchristliche Zeit!!) aufstehen

Sow jetzt bin ich meinen über den Tag angestauten Hass auf diesen Tag losgeworden und kann ganz entspannt weiterschreiben.

Zuerst muss ich eine unglaubliche Nachricht loswerden: Ich hab eine 3 in Mathe!! Hmm das klingt so gut, wenn man es schreibt, ich muss es nochmal sagen: Ich hab eine 3 in Mathe!! EINE 3!!!!!!! Eine 3, die Note vor vier und meilenweit entfernt von einer 5!!! Ich bin ein mathematisches Wunderkind, ein Genie, eine Reinkarnation von Albert Einstein oder Leonardo da Vinci oder sonst so jemand schlauem. Ich bin so gut *sich selbst feiert* Nun ja, lob dich selbst, sonst lobt dich keiner.

Apropos Lob: Herr Beer ist sexy <<33 Hmm also Herr Beer ist so ein Referendar an unsrer Schule und besitzt einen eigenen Fanclub (von dem er nichts weiß, der aus mir, Rike und Sophie besteht. Man muss ihm nur einmal in der Pause begegnen und schon ist der Tag gerettet. Bis auf die Tatsache, dass er Klassik und Jazz hört, ist er auch voll nett und toll. Er könnte der große Bruder von dem göttlichen Jungen in dem Klamottenladen sein.  Jaah also das musste ich jetzt mal loswerden^^

Ansonsten hör ich mir grade mal wieder die ganze Zeit 'Paint it black' von den Rolling Stones an, weil das Orginal einfach am besten ist, auch besser als die Version von Incubus Sukkubus. Haben wir nicht alle schon mal eine rote Tür gesehen und haben uns gewünscht, sie wäre schwarz? Also mir gehts dauernd so.

Hmm gestern, war ja wieder so klar, ich war halt die ganze Zeit oben und hab gelesen bzw. NICHTS für die schule getan, und irgendwann hab ich dann beschlossen, mich auf die Wiese zu legen und mich extra sehr dick mit Sonnencreme eingeschmiert (ich mag meine weiße Haut wirklich aber ich bekomme einfach so schnell Sonnenbrand, das ist nicht normal) und was passiert, sobald ich unten bin? Richtig, die Sonne verschwindet hinter einer riesigen Wolke und kommt den ganzen Tag nicht mehr vor. Naah geil. Was eine Verschwendung -.-

Was wollte ich sonst noch schreiben? Aach ja, die Sophie hat heute so einen geilen (selbstgemachten) Psychotest mit mir gemacht, den ich euch nicht vorenthalten will:

1. Name: Cristin

2. Brillenstärke: ööhm...keine Ahnung^^

3. x-Händer: rechts

4. x-Füßler: uuhi sowas gibts auch? Ich dachte, nur bei Fußballern^^

5. Baum oder Blume? Blume

6. Schokolade oder Gummibärchen? Beides lecker, aber letzendlich Schokolade, weil man Gummibärchen nicht in Kekse mischen kann (bzw, die Kekse wären bestimmt megaeklig!)

7. Fahrrad oder Inliner? Fahrrad!!

8. Was denkst du, wenn du mitten auf dem Feld stehst und es anfängt zu schütten? Ich denke mir, dass das ja wieder ausgerechnet dann passieren muss, wenn ich keinen Schirm dabei hab!

9. Die Farbe deines imaginären Autos? Schwarz oder Hellgrün

10. An was denkst du, wenn du Herr Beer siehst? Rosen und Sonnenuntergänge xD Neh quark, ööhm keine Ahnung^^

Hmm ich weiß nicht, was das über mein leicht gestörtes Wesen aussagt^^ Das dürft ihr euch überlegen^^

Gut, dann belasse ich es für heute hierbei um mich meinem mega-spannenden Erdkundereferat zu widmen. Ich wollte eigentlich über die öffentlichen Massenhinrichtungen in ausverkauften Fußballstadien sprechen oder über die Unterdrückung von Minderheiten oder die Verletzung der Menschenrechte oder warum wir alle die Olympischen Spiele boykottieren sollten. Aber anscheinend hat sich mein Relireferat über den radikalen Islamismus in Reli rumgesprochen, ich habe nämlich die chinesische Industrialisierung und den Sprung ins 21. Jahrhundert bekommen. Vielleicht kann ich irgendwo erwähnen, dass die Chinesen die europäischen Fabriken nur deswegen ins Land locken, damit sie sich deren Techniken abgucken können und in ihre eigenen Produkte integrieren können, damit aus denen nicht nur Billigschrott wird.

So long...

3 Kommentare Cristin am 2.6.08 17:56, kommentieren